• Startseite
Dienstag, 02 November 2021 09:41

Neues Quartier für die Feuerwehr Stans

Nach einem guten Jahr Bauzeit war es kürzlich soweit – die Feuerwehr Stans konnte ihr neues Quartier beziehen.

Jahrzehntelang bot das alte Vereinshaus im Dorfzentrum den Staner Vereinen – auch der Feuerwehr ein Zuhause. Anfang 2020 wurde von Gemeindeseite der Beschluss gefasst, das in die Jahre gekommene Gebäude einem modernen Neubau weichen zu lassen. Mehrere Architektenentwürfe wurden eingeholt, ehe die Entscheidung für die bestmögliche Variante gefällt wurde. Im Anschluss wurde der Zeitplan für die Umsetzung festgelegt. Dafür war auch das Ausweichen in Ersatzquartiere für die meisten Vereine notwendig. Für die Feuerwehr konnte im Altstoffsammelzentrum ein geeigneter Platz während der Bauzeit gefunden werden, wohin Ende August 2020 in nur einem Tag umgezogen wurde. Im September wurde mit schwerem Gerät das alte Gebäude abgerissen und die Bauarbeiten konnten starten. Dabei waren stets die Vereine in die Umsetzung eingebunden, um möglichst allen Bedürfnissen gerecht zu werden. Dabei gings oftmals heiß her, doch trotz Pandemie, Baustoffmangel und Preissteigerungen konnten sowohl der Kostenrahmen als auch der Zeitplan voll eingehalten werden und am 22. Oktober 2021 das neue Gebäude offiziell seiner Bestimmung übergeben werden. Bei einer großen Eröffnungsfeier, die mit dem großen Österreichischen Zapfenstreich begonnen wurde, hatten im Anschluss an die Schlüsselübergabe alle Interessierten die Möglichkeit, die neu geschaffenen Räumlichkeiten zu besichtigen.
In der darauffolgenden Woche stand dann endlich der große Einzug auf dem Programm. Fünf Tage lang wurde nach und nach sämtliches Material übersiedelt und eingeräumt, ehe dann am Freitag, den 29. Oktober mit einer kleinen Parade der endgültige Einzug gefeiert wurde. Mit einer darauffolgenden Einweisung der Mannschaft auf die neuen Räumlichkeiten und Einrichtungen wurde das neue Feuerwehrhaus endgültig seiner Bestimmung übergeben.
Ein herzliches Dankeschön gebührt der Gemeindeführung unter Bürgermeister Michael Huber, die trotz aller Schwierigkeiten dieses Projekt zugunsten aller Vereine auf die Beine gestellt und durchgezogen haben.

Bericht und Bilder: FF Stans

Gelesen 200 mal

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144
Vergiftungszentrale +431 406 4343
Gehörlosen Notruf-SMS 0800 133 133

(c) Copyright BFV Schwaz
Alle Rechts vorbehalten.