• Startseite
Dienstag, 22 Juni 2021 09:48

Florianifeier mit Fahrzeugweihe der Freiwilligen Feuerwehr Tux

Am 4. Mai gedenken wir alljährlich unserem Schutzpatron, dem Hl. Florian. Wie auch schon im letzten Jahr, konnten wir aufgrund der Pandemie, die Florianifeier nicht zum geplanten Zeitpunkt durchführen.

Am 19. Juni 2021 wurde die Florianifeier mit Fahrzeugweihe nun nachgeholt.

Zahlreiche Ehrengäste folgten der Einladung, darunter Landeshauptmann Stv. Josef Geisler, Bürgermeister Simon Grubauer mit seinen Gemeinderäten, TVB Geschäftsführer Hermann Erler, Abschnittskommandant Gebi Klotz und Bezirksfeuerwehrkommandant – Stv. Hansjörg Eberharter. Auch die Kommandanten und die Fahnenabordnungen des Abschnittes Mayrhofen folgten der Einladung. Begleitet von der Bundesmusikkapelle Tux marschierten die Ehrengäste, die Fahnenabordnungen, die Jugendfeuerwehr sowie die Mannschaft der Feuerwehr Tux in Richtung Musikpavillon, wo von Bezirksfeuerwehrkurat Dekan Edi Niederwieser die Heilige Messe, bei strahlendem Sonnenschein, zelebriert wurde. Zu Beginn der Messe konnte die neue „Feuerwehrkerze“ entzündet werden, die für solche Anlässe eigens angefertigt wurde.

Im Anschluss daran konnte das TLFA 3000/100 und das neue Hochleistungsbelüftungsgerät geweiht werden. Dieser Anlass wurde auch genutzt um 5 Kameraden anzuloben und in den Einsatzmannschaft zu überstellen. Im Anschluss an den Festakt wurde noch eine Defilierung, mit allen Fahrzeugen der Feuerwehr Tux, den Fahnenabordnungen und der Mannschaft durchgeführt. Ein besonderer Dank ergeht an Dekan Edi für die feierliche Messgestaltung und an die Bundesmusikkapelle Tux für die musikalische Umrahmung. Bedanken wollen wir uns auch bei allen Ehrengästen und den Abordnungen der Feuerwehren aus dem Abschnitt Mayrhofen für Ihr Kommen.

Auch allen Kameraden für die zahlreiche Teilnahme an der Floriani einen herzlichen Dank! 

Bei einem gemütlichen Abendessen im Gasthof Jäger fand der Festtag seinen Ausklang. 

Text und Bilder: OBI Marcel Kreidl - FF Tux

Gelesen 140 mal

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144
Vergiftungszentrale +431 406 4343
Gehörlosen Notruf-SMS 0800 133 133

(c) Copyright BFV Schwaz
Alle Rechts vorbehalten.