• Startseite
Mittwoch, 17 Oktober 2018 15:16

Schulungsabend ESIS+ und katGIS

geschrieben von

Kürzlich stellte das Land Tirol sein neues Lageführungsprogramm katGIS vor.

 

Sowohl Vertreter aus dem Feuerwehrwesen als auch von der Bezirkshauptmannschaft waren der Einladung ins Gerätehaus Vomperbach gefolgt. Thomas Geiler von der Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz des Land Tirol stellte dabei die überarbeitete Version von ESIS+ - einem Kommunikationstool für Einsatzleitungen, sowie das neu entwicklete katGIS vor. Beide Programme können sowohl von Feuerwehr als auch Behörde bedient und ausgewertet werden. Im ESIS+ können zwischen den Organisationen aktuelle Informationen sowie Bilder und Dokumente ausgetauscht werden. Das katGIS dient zur Lageerfassung und soll demnächst das CRISIS-System, welches auf dem Leitstellenprogramm basiert, ablösen. Bei der anstehenden Bezirks-Katastrophenübung werden beide Systeme erstmals getestet und anschließend die Inputs daraus weiterverarbeitet.

 

Gelesen 155 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 24 Oktober 2018 14:00