• Startseite
Sonntag, 14 Oktober 2018 11:58

Gemeinschaftsübung mit den Wasserrettungen Tirols am Achensee

Bei schönsten Herbstwetter übten am 13. Oktober die Wasserettungen Tirols gemeinsam mit der FF-Achenkirch am Achensee.

Übungsanahme war ein sinkendes Fahrzeug am Achensee – Bereich Schwarzenau!

Um 2:00 Uhr am Morgen wurden die Wasserrettungen von Tirol mittels Pager zur Übung alarmiert. Umgehend nach der Alarmierung traffen die ersten Kräfte mit Boote, Taucher, Spezialgeräre, … am Achensee ein.Nachdem das gesunkene Fahrzeug mittels Sonargerät und Roboter auf 64,5m ausfindig gemacht werden konnte, wurde die Bergung des Unfallwracks eingeleitet. Zur Unterstützung wurde vom Einsatzleiter die Feuerwehr Achenkirch mit Boot und Ölsperre alarmiert.

Die Aufgabe der FF- Achenkirch war es mit Hilfe vom Wasserrettungsboot Innsbruck die Ölsperre in Stellung zu bringen und den PKW, welcher bereits mit sogenannten Hebeballons an die Wasseroberfläche gebracht wurde einzukreisen, um austretende Betriebsstoffe (Fahrzeug für Übung komplett entleert) zu binden.

Durch die gute und reibungslose Zusammenarbeit zwischen Wasserrettung und Feuerwehren konnte die eingespielte Schadenslage in kürzester Zeit abgearbeitet werden. Ein großer Dank gilt allen Übungsteilnehmern sowie  der gute Zusammenabeit  mit der Wasserrettung.

 

Übungsteilnehmer:

FF-Achenkirch

FF- Schwaz

Wasserettung Tirol

 

Text und Bilder: FF-Achenkirch

 

Gelesen 206 mal