• Startseite
Samstag, 19 Mai 2018 08:09

Rettungsschwimmer trainieren Einsatz mit Hubschrauber

Da es im Ernstfall bei Personenbergungen aus Gewässern oft um Minuten geht, werden die Rettungsschwimmer auch von Hubschraubern aufgenommen und direkt zur Unfallstelle gefolgen.

Um das richtige Verhalten um und im Hubschrauber zu trainieren, findet jährlich eine Übung mit einem Hubschrauber statt. Dieses Jahr fand die Übung am Achensee statt. Rund 20 Feuerwehrrettungsschwimmer von Schwaz, Achenkirch und der BF Innsbruck nahmen daran teil.

Nach einer Einweisung über das richtige Verhalten und Einweisen von Hubschraubern, wurden 3 Übungen durchgeführt:
Einweisen des Hubschraubers, Ein- und Aussteigen im Gelände sowie eine Bergung einer Person aus dem Achensee durch die Rettungsschwimmer mit dem Boot der Feuerwehr Achenkirch.

Ein herzlicher Dank für die Unterstützung gilt der FW Achenkirch mit Künig Georg, AK Achental Rainer Hubert, der Gemeinde Achenkirch für die Zurverfügungstellung der Landeplätze und dem Team der Firma Wucher.

Text und Bilder: FF Schwaz

Gelesen 2717 mal