• Startseite
Samstag, 03 Dezember 2022 12:15

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen in Finkenberg

Samstagabend den 03.12.2022 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der FF Finkenberg statt.

Nach zweijähriger Pause konnte Kommandant Troppmair Gregor zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Allen voran Bürgermeister Andreas Kröll, Dekan Edi Niederwieser, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Eberharter Hansjörg, Abschnittskommandant ABI Klotz Gebhard, Ehrenmitglieder Fankhauser Jakob, Eberl Mathias und Geisler Hansjörg. Ebenso erschienen sind Vizebürgermeister Fankhauser Tobias und Gemeinderat Mitterer Philip. Vom TVB Tux Finkenberg durfte Eder Margit begrüßt werden, vom Polizeiposten Mayrhofen Postenkommandant Wechselberger Alexander, BTF Verbund Mayrhofen Kommandant OBI Sporer Daniel und zu guter Letzt die Senior Wirtsleute Troppmair Gerhard mit Fahrzeugpatin Troppmair Hanni und ihrer Familie.

Die Beschlussfähigkeit der Vollversammlung war gegeben, waren insgesamt 72 Mitglieder zur Versammlung erschienen. Nach der Gedenkminute für die verstorbenen Kameraden, und einstimmigen Beschluss zum Verzicht auf Vorlesung des letzten Protokolls der 112. Jahreshauptversammlung konnte Kommandant Troppmair Gregor mit seinem 3-Jahres Bericht beginnen. Mittels vorbereiteter PowerPoint, zahlreichen Infos und Statistiken konnte der umfassende Bericht vorgetragen werden. Geprägt von Corona und zahlreichen Dienstvorschriften wurde versucht den Einsatz- Übungsbetrieb, sowie auch den kameradschaftlichen Teil die letzten Jahre aufrecht zu erhalten. Dies ist zum Großteil gut gelungen, der durch Strenge Corona Maßnahmen verschuldete Stillstand im Bereich der Feuerwehrjugendarbeit war und ist noch immer ein Problem. Festzuhalten jedoch ist, dass während der Pandemiezeit ALLE Einsätze erfolgreich und unfallfrei abgearbeitet werden konnten.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 32 Einsätze, 34 Übungen und 97 Tätigkeiten mit einem Gesamt-Zeitaufwand von 2290 Stunden abgewickelt. Mit den Fahrzeugen wurden 4842 km gefahren und es wurde auf das 35 Jahre alte Löschfahrzeug (LFB) verwiesen, welches die nächsten Jahre unbedingt ausgetauscht werden soll. Auch kam die Ausbildung bzw. Kursbesuche nicht zu kurz und es konnten sich zahlreiche, vor allem junge Kameraden, einiges an neues Wissen aneignen. Ein absolutes muss, wenn man zukünftig auch junge und verantwortungsvolle Kameraden in der Führung einer Feuerwehr haben will. Nach zahlreichen Dankesworten des Kommandanten an die anwesenden Ehrengäste gerichtet, durfte noch ein Kurzbericht in Sachen Bewerbe, stellvertretend durch den Kommandanten folgen. Leider war unser Mitglied und Bewerbsleiter des BFV Schwaz Eberl Erich erkrankt welcher sonst immer diesen Bericht vorbringt. Ihm gebührt auch ein Danke für seine Arbeit in der Feuerwehr in Sachen Bewerbe. Diese zeitintensive Arbeit grenzt er nicht nur auf Finkenberg ein, er fährt auch gerne zu Feuerwehren welche Fragen und Hilfe im Bewerbswesen benötigen.

Erstmalig durfte der neue Jugendbeauftragte Taxacher Michael den Bericht der Feuerwehrjugend vortragen. 9 Jugendliche, 1 Mädchen und 8 Burschen, kann die FF Finkenberg derzeit vorweisen. Mit insgesamt 25 Übungen, absolvierten Wissenstest, sonstigen Tätigkeiten wie Ausflüge z.B. zur Therme Erding wurde ein Zeitaufwand von 308 Stunden in die Jugendarbeit gesteckt. Nicht zu vergessen heuer wieder am 23.12.2022 die Friedenlichtaktion der Feuerwehrjugend, welche die Friedenslichter wieder von Haus zu Haus bringen werden.

Der Kommandant bedankte sich noch anschließend bei den aktiven Ausbildnern der Feuerwehrjugend und zugleich beim ehemaligen Feuerwehrjugendbeauftragten Geisler Christoph für seine Arbeit die letzten Jahre.

In Sachen Finanzen durfte Kassier HV Rieder Thomas den Bericht der Jahrgänge 2020 bis 2022 vortragen, welcher zum Abschluss mit 2022 sehr erfreulich war. Die Kassaprüfer Kreidl Wolfgang und Weisiele Wolfgang berichteten über eine sauber geführte Kasse, welche die letzten 3 Jahre ordnungsgemäß überprüft wurde, und stellte den Antrag zur Entlastung des Kassiers. Einen Einstimmigen Beschluss zur Entlastung folgte auch ein einstimmiger Beschluss, nach Antrag des Kommandanten, die zwei Kassaprüfer auch für die nächsten 5 Jahre zu bestellen.

Der wohl wichtigste Tagungsordnungspunkt waren die anstehenden Neuwahlen. Alle 5 Jahre wird ein neues Kommando, bestehend aus Kommandanten, Stellvertreter, Schriftführer und Kassier von der Vollversammlung gewählt. Wahlleiter und Bürgermeister Andreas Kröll konnte einen Wahlvorschlag, eingebracht durch den Feuerwehrausschuss vorlesen, welcher lautete:

  • Kommandant: Troppmair Gregor
  • Stellvertreter: Fleidl Benjamin
  • Schriftführer: Eberl Michael
  • Kassier: Rieder Thomas

Der Kommandant und Stellvertreter wurden jeweils mit 69 von 72 Stimmen schriftlich, und mit großer Zustimmung von den anwesenden Kameraden gewählt. Die beiden Ämter Schriftführer und Kassier wurden per Handzeichen jeweils einstimmig gewählt. Den scheidenden langjährigen Stellvertreter Troppmair Thomas und Schriftführer Pfister Manuel wurde für ihre Tätigkeit die letzten Jahre ein großes Danke ausgesprochen. Ebenso durfte der Kommandant speziell an seinen Ausschuss der letzten Periode, Planposten und sonstigen Helfern ein Danke entrichten. 

Nach kurzer Fotopause und Glückwünschen durfte der wiedergewählte Kommandant die Ehrengäste zum Rednerpult bitten. Die zahlreichen Ansprachen enthielten eine eindeutige Botschaft, Gratulation den gewählten, ein Dank der gesamten Feuerwehr für ihre Tätigkeiten und Einsatz in der Gemeinde und eine ruhige schöne Adventzeit. Dass es wenig Einsätze geben soll zukünftig, zahlreiche gut besuchte Übungen und dass alle wieder Gesund nach Hause kommen.

Beim Punkt allfälligen wurde der Versammlung und den Mitgliedern noch die Möglichkeit gegeben sich zu Wort zu melden, jedoch schienen alle Wunschlos glücklich zu sein und der Kommandant gab noch ein paar Stichworte für die Zukunft Preis.

Austausch Fahrzeug LFB, Evaluierung Standort Gerätehaus Persal mit Erweiterungsmöglichkeit bzw. Neubau sowie noch ein paar Kleinigkeiten werden die Feuerwehr Finkenberg sowie auch die Gemeinde Finkenberg die nächsten Jahre sehr fordern. Bevor es noch einen filmischen Rückblick der letzten Jahre mit zahlreichen Fotos und Videos gab durfte der wiedergewählte Kommandant erleichtert die Jahreshauptversammlung beenden, und allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch in Jahr 2023 wünschen.

 

Bericht und Bild: FF Finkenberg

Gelesen 488 mal

Bildergalerie

View the embedded image gallery online at:
https://bfv-schwaz.at/component/k2/item/288.html#sigProIdb8624ec2fd

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144
Vergiftungszentrale +431 406 4343
Gehörlosen Notruf-SMS 0800 133 133

(c) Copyright BFV Schwaz
Alle Rechts vorbehalten.