• Startseite
Samstag, 09 Oktober 2021 09:24

Abschnittsübung 2021 in Buch

Am 08.10.2021 fand die jährliche Abschnittsübung des Abschnittes Jenbach in Buch statt. 

 

Übungsannahme war ein Brand in einem Industriebetrieb in Buch mit mehreren vermissten Personen. Die Ortsfeuerwehr Buch rückte umgehend zum Einsatzort aus. Nach der ersten Lageerkundung ließ Einsatzleiter Günther Köchler, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Buch, die Feuerwehren des Abschnittes Jenbach nachalarmieren.

Da ein größerer Atemschutzeinsatz vorhersehbar war wurde ebenso das Atememschutzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Schwaz angefordert.

Übungsszenario 2:

Um auch einen technischen Part in der Übung zu integrieren wurde ein Verkehrsunfall simuliert. Bei der Anfahrt zum Einsatzort verunfallte ein Feuerwehrfahrzeug mit einem PKW. Dabei wurden 3 Personen eingeklemmt. Mittels hydraulischem Rettungsgerät wurden diese Personen gemeinsam von den Feuerwehren Jenbach und Wiesing befreit.

Um dem Einsatzleiter eine detailierte Übersicht der beiden Szenarien zu verschaffen war natürlich auch die Lageführung von großer Bedeutung und an der Übung beteiligt.

Bei der Schlussbesprechung lobten die Bezirksfunktionäre Jakob Unterladstätter, Stefan Geissler und Walter Theuretzbacher die gute Zusammenarbeit und bedankten sich gleichzeitig für die rege Übungsteilnahme.

Vor der gesamten Mannschaft konnte Bezirks-Feuerwehrkommandant Jakob Unterladstätter einen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Buch befördern.

Zugskommandant Wolfgang Rauter wurde vom Brandmeister zum Oberbrandmeister befördert.

 

An der Übung beteiligt waren:

- FF Buch mit TLFA-2000, LFB, KLF1 und KLF2 

- FF Gallzein mit TLFA-1500

- FF Jenbach mit KDO, TLFA-3000, RÜST und Steiger

- FF Schwaz mit WLF AB Atemschutz

- FF Strass mit TLFA-2000 und MTF

- FF Wiesing mit TLFA-2000, LFA-B und LAST

- Lageführung

- BFK Schwaz - Jakob Unterladstätter

- BFI Schwaz - Stefan Geissler

- AK Jenbach - Walter Theuretzbacher

Insgesamt nahmen 6 Feuerwehren mit 15 Fahrzeugen und 111 Mann an der Übung teil.

 

Bilder: FF Jenbach

Gelesen 94 mal

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144
Vergiftungszentrale +431 406 4343
Gehörlosen Notruf-SMS 0800 133 133

(c) Copyright BFV Schwaz
Alle Rechts vorbehalten.