• Startseite
Donnerstag, 02 August 2018 13:23

LKW Brand in Kaltenbach endet glimpflich

geschrieben von

LKW Brand in Kaltenbach endet glimpflich - Gasflasche explodiert

Am 31. Juli wurde die Feuerwehr Kaltenbach um 12:31 Uhr mittels Sirene zu einem LKW Brand ins Dorfzentrum von Kaltenbach alarmiert.

Während der Anfahrt konnte Einsatzleiter, Kommandant OBI Christian Ortner eine Explosion wahrnehmen. Sofort ließ er die Nachbarfeuerwehr Ried i. Z. nachalarmieren. Beim Eintreffen der ersten Kräfte hatte der Lenker bereits den brennenden Aufleger abgekoppelt und brachte sowohl sich, als auch die Zugmaschine in Sicherheit. Der Sattelaufleger war zu dieser Zeit im hinteren Bereich bereits in Vollbrand. Mehrere ATS-Trupps konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Auslöser der Explosion war eine zerborstene Gasflasche, welche sich im betroffenen Bereich befand. Eine weitere Gasflasche konnte nach der Brandbekämpfung aus dem zerstörten Aufleger geborgen werden und wurde vorsorglich weiter gekühlt.
Einsatzende war für die ausgerückte Mannschaft gegen 16 Uhr. Im Einsatz standen die Feuerwehren Kaltenbach und Ried i. Z. mit insgesamt 40 Mann und 5 Fahrzeugen, der Abschnittskommandant von Fügen ABI Reinhard Haun, mehrere Polizeistreifen der Polizei und mehrere Mann des Roten Kreuzes Schwaz.
Personen wurden keine verletzt. Durch die enorme Hitze, wurden zwei Gebäude in unmittelbarer Nähe zur Straße leicht beschädigt. Wie hoch der Sachschaden ist, kann noch nicht gesagt werden.
Die Erhebungen zur Ermittlung der Brandursache sind im Gange.

Gelesen 227 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 02 August 2018 14:05