• Startseite
Dienstag, 06 Februar 2024 14:29

Zu einer Fahrzeugbergung am Freundsberg rückte die Feuerwehr Schwaz am Montag vormittag aus.

Mit Hilfe der Seilwinde des Unimogs musste ein PKW aus einem Garten gezogen werden. Dieser hatte sich verselbstständigt - siehe untenstehenden Polizeibericht. Die Bergung gestaltete sich sehr aufwändig, nach 2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Polizeibericht:
Am 05.02.2024 gegen 10:50 Uhr, lenkte ein 41-jähriger Österreicher sein Firmenfahrzeug entlang der Gemeindestraße „Freundsberg“ in Schwaz bergwärts. An einem Privathaus hielt er an und verließ bei noch laufendem Motor kurzzeitig das Fahrzeug, um einen Zettel an der Wohnungstüre anzubringen. Aus bislang unbekannter Ursache setzte sich das Fahrzeug selbstständig, rückwärts in Bewegung. Der 41-jährige Lenker versuchte noch das bereits rollende Fahrzeug aufzuhalten, was ihm jedoch nicht mehr gelang. Bei diesem Versuch verletzte er sich unbestimmten Grades am rechten Fußgelenk. Folglich rollte der PKW ca. 200 Meter über eine leicht abfallende Wiese talwärts, durchbrach einen Gartenzaun und prallte letztlich gegen eine Hausfassade. Durch die Wucht des Aufpralles wurde die Hauseingangstüre beschädigt. Die Bewohner des Einfamilienhauses wurden dabei nicht verletzt. Am Firmenfahrzeug entstand Totalschaden. Der Lenker begab sich nach dem Unfall selbstständig in das BKH Schwaz, wo eine Prellung des rechten Fußgelenkes diagnostiziert wurde. Die Bergung des Fahrzeuges erfolgte durch die FFW Schwaz.

Bilder: FF Schwaz
Text: FF Schwaz und LPD Tirol

Gelesen 123 mal

Bildergalerie

View the embedded image gallery online at:
https://bfv-schwaz.at/component/k2/item/367.html#sigProIddbce690e5a

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144
Vergiftungszentrale +431 406 4343
Gehörlosen Notruf-SMS 0800 133 133

(c) Copyright BFV Schwaz
Alle Rechts vorbehalten.