• Startseite
Donnerstag, 02 Juni 2022 16:28

Einsatzübung Fahrzeugabsturz von Feuerwehr und Bergrettung in Tux

"Verkehrsunfall - Fahrzeugabsturz mit mehreren Verletzten, zwischen Madseit und Hintertux im Bereich Kreuzparkplatz". So lautete die Meldung zur gemeinsamen Übung der Feuerwehr und Bergrettung Tux.

Am Abend des 2. Juni 2022 war eine Ausbildung für das Technical Rescue Teams angekündigt. Nach dem Eintreffen der Kameraden in den jeweiligen Gerätehäusern, wurden Sie über die nachfolgende Einsatzübung mit der Bergrettung Tux informiert. Die Alarmierung folgte über Funk. Wir fuhren den Einsatzort mit dem Tank Tux und Tank Hintertux mit 11 Mann an. Zeitgleich wurde auch die Bergrettung Tux fiktiv mitalarmiert, diese rückten mit 20 Mann/Frau an. Am Einsatzort bot sich folgende Lage dar: Ein Zeuge wies das Erstankommende Feuerwehrfahrzeug ein und berichtete über diesen Fahrzeugabsturz, der von der Straße aus nicht sichtbar war, man hörte nur die Verletzten "schreien". 

Fahrzeug 60 Meter abgestürzt

Nach dem Eintreffen der Bergrettung gab es eine kurze Lagebesprechung der Einsatzleiter Feuerwehr und Bergrettung, wo über die gemeinsame Vorgehensweise entschieden wurde. Anschließend wurden die ersten Bergretter zum Fahrzeug, 60 Meter abgeseilt. Währenddessen wurden von seitens der Feuerwehr sämtliche Vorbereitungen getroffen, um dann zügig weiterzumachen - Ein Materialablageplatz wurde mit sämtlichen Gerätschaften vorbereitet.

Nach der ersten Rückmeldung der abgeseilten Bergretter - Ein beteiligtes Fahrzeug mit 2 Verletzten - wurden die ersten Feuerwehrkameraden samt Material abgeseilt. Insgesamt wurden von der Bergrettung, 5 Kameraden zu dem Fahrzeug abgeseilt. Am Fahrzeug selbst wurden dann zuerst Sicherungsmaßnahmen durchgeführt, bevor mit dem "Akku - Spreizer" eine Person aus dem Fahrzeug befreit wurde. Währenddessen betreute die Bergrettung den zweiten Verletzten und bereitete dessen Abtransport vor. Nach Rund 59 Minuten konnte der erste Verletzte dem fiktiven RTW übergeben werden. Wiederum eine halbe Stunde später hieß es "Alle Personen geborgen." So konnte nach Rund 2 Stunden die Einsatzübung beendet werden.

Zusammenspiel der Blaulichtorganisationen

Das Zusammenspiel zwischen den einzelnen Blaulichtorganisationen (Feuerwehr - Bergrettung - Rotes Kreuz) ist ein wichtiger Punkt in der Ausbildungsplanung, damit im Ernstfall die Organisationen perfekt zusammenspielen, sodass alles Hand in Hand geht.

Bei einer kleinen Jause im Feuerwehrhaus Hintertux wurden nach der Einsatzübung die bestehenden Beziehungen zwischen Bergrettung und Feuerwehr vertieft und der Abend nahm einen kameradschaftlichen Ausklang...

Übungsvorbereitung 

Bedanken dürfen wir uns bei den Übungsvorbereitern OLM Christoph Pfister und OLM Pascal Neyer, sowie bei der Bergrettung Tux für diesen Ausbildungsabend.

Fotos: FF Tux

Bericht: OBM Marcel Kreidl, Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit FF Tux

Gelesen 86 mal

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144
Vergiftungszentrale +431 406 4343
Gehörlosen Notruf-SMS 0800 133 133

(c) Copyright BFV Schwaz
Alle Rechts vorbehalten.