• Startseite
Dienstag, 24 August 2021 08:35

Zahlreiche Einsätze für die Freiwillige Feuerwehr Stumm

Zahlreiche Einsätze galt es für die Freiwillige Feuerwehr Stumm am 16.08.2021 abzuarbeiten.

 

Am Morgen des 16.08.2021 um ca. 09:10 Uhr erreichte die Freiwillige Feuerwehr Stumm die erste Alarmierung. Die Kameraden rückten mittels Drehleiter zur Unterstützung der Feuerwehr Ried „Brand Gastronomie“ aus.

Um ca. 15:40 Uhr erfolgte der nächste Alarm „Wasserschaden“. Wenige Minuten später folgten gleich mehrere Meldungen mit Verklausungen woraufhin die Feuerwehr Ried nachalarmiert wurde. Die KameradInnen arbeiteten ca. 11 Einsätze ab.

Die Kräfte der Feuerwehr Ried, die uns mit 2 Fahrzeugen tatkräftig bei den Wasserschäden/Verklausungen unterstützten, waren noch keine 10 Minuten ins Gerätehaus eingerückt, als mehrere Meldungen „Blitzschlag – Feuer am Gattererberg“ über die Leitstelle Tirol eingingen.

Auf die Meldungen der Leitstelle und Rückmeldungen der benachbarten Feuerwehren wurde sofort vom Kommandanten und Einsatzleiter HBI Sporer René nachalarmiert. Als die KameradInnen am Einsatzort ankamen, stand ein Gebäude in Vollbrand und bei einem benachbarten Gebäude stand der Dachstuhl bereits in Flammen. Es wurde sofort mit dem Aufbau von mehreren Löschwasserleitungen begonnen. Mehrere Atemschutztrupps starteten einen Außenangriff mit Schaummittel, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Die Löscharbeiten erwiesen sich jedoch als sehr schwierig, da der Wald an den Gebäuden angrenzte und erheblicher Funkenflug herrschte. Nach ca. 6 1/2 Stunden konnte endlich „Brand aus“ gegeben werden. Für einige Mitglieder hieß es dann noch bis ca. 6 Uhr Früh „Brandwache halten“. 

Die Gebäude waren glücklicherweise unbewohnt, jedoch entstand bei beiden ein Totalschaden. 

Im Einsatz standen:

Feuerwehr Stumm

Feuerwehr Kaltenbach

Feuerwehr Ried

Feuerwehr Uderns

Feuerwehr Fügen

Feuerwehr Schwaz

Polizeistreife

Rettungsdienst 

mit insgesamt 17 Fahrzeugen und 110 Mitglieder

 

Text: Jaquelin Eberl - FF Stumm

Bilder: Zillertalfoto.at

 

Gelesen 176 mal

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144
Vergiftungszentrale +431 406 4343
Gehörlosen Notruf-SMS 0800 133 133

(c) Copyright BFV Schwaz
Alle Rechts vorbehalten.