• Startseite
Donnerstag, 29 April 2021 12:07

Schwerer Verkehrsunfall in Fügen

Am Abend des 28. April um 23:21 Uhr wurden die Mitglieder der Feuerwehr Fügen per Pager- und Sirenenalarm aus dem Schlaf geholt. Einsatzmeldung war ein Verkehrsunfall auf der Harter Landesstraße beim Recyclinghof.

 

Wir rückten umgehend mit KDO-A, TLF-2 und LFB-A zum Einsatzort aus und kamen nahezu zeitglich mit der Rettung dort an. Ein PKW war frontal gegen einen Baum gefahren und mitten auf der Landesstraße zu stehen gekommen. Eine Person befand sich noch eingeklemmt im Fahrzeug.

Während des Einsatzes der Feuerwehr Schlitters mit dem Hydraulischen Rettungsgerät stellten wir den doppelten Brandschutz sicher. Weiters waren wir für die komplette Straßensperre der Harter Landesstraße zuständig und banden die auslaufenden Betriebsstoffe. 

Trotz des schnellen Eintreffens an der Unfallstelle konnte von Rettung und Notarzt nichts mehr für die verunfallte Person getan werden. Wir blieben noch vor Ort um die Straßensperre auf Bitte der Polizei aufrecht zu halten und halfen beim Verladen des Unfallfahrzeuges. Nach der Reinigung der Fahrbahn rückten wir um 01:25 Uhr wieder ins Gerätehaus ein.

Am Einsatz beteiligt waren 27 Mitglieder mit den Fahrzeugen KDO-A 1, KDO-A 2, TLF-2, LFB-A und Last. Weiters im Einsatz standen die FF Schlitters mit den Fahrzeugen RF, TLF und Last, Rettung, Notarzt und zwei Streifen der Polizei. 

Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenen, wir sprechen unser tiefes Mitgefühl aus.

 

Text: Verena Haun

Bilder: FF Fügen

 

Gelesen 75 mal