• Startseite
Montag, 31 August 2020 16:53

Stickstoffaustritt in Achenkirch

Am Donerstag 20. August 2020 wurden die Feuerwehren Achenkirch und Achental zu einem Gefahrenguteinsatz auf einem Firmengelände in Achenkirch alarmiert. Aus einen Silotank drang aufgrund eines defekten Überdruckventils eine größere Menge Stickstoff aus.

 

Gegen 22:00 Uhr wurden die Feuerwehren von Achenkirch über die Leitstelle Tirol zu diesen Gefahrenguteinsatz im Gewerbegebiet HAAPO in Achenkirch alarmiert. Zusätzlich wurde aufgrund der ungeklärten Gefahrensituation an der Schadenstelle der Gefahrengutzug der Feuerwehr Jenbach sowie Bezirkschemiker Dr. Albert Keiler nachalamiert. Bis zum Eintreffen der Spezialkräfte wurde das betroffene Gebiet abgesperrt und unter Hilfe von schweren Atemschutz versucht das bereits vereiste Ventil zu schließen und den Gefahrenstoff somit einzudämmen. So konnte ein größerer Austritt von Stickstoff (N) nahezu unterbunden werden und nach 2 Stunden die Einsatzkräfte in die Gerätehäuser einrücken.

 

Im Einsatz:

FF-Achenkirch

FF-Achental

FF-Jenbach

Polizei

Rotes Kreuz

Bezirkschemiker  Dr. Albert Keiler

 

Bilder: FF-Achenkirch, FF-Achental

 

Gelesen 138 mal