• Startseite
Freitag, 05 Juli 2019 09:43

Waldbrand am Nonsjöchl in Weerberg

Am frühen Nachmittag des 05. Juli wurde bei der Leitstelle Tirol ein Waldbrand im Bereich des Nonsjöchl im Gemeindegebiet von Weerberg gemeldet.

 

Nach der Erstalarmierung der Feuerwehr Weerberg ließ Kommandant Helmut Egger sofort weiter Kräfte aus Pill, Weer, Schwaz und Vomp sowie den Flugdienst nachalarmieren. Zeitgleich startete der Polizeihubschrauber Libelle zum Einsatzort. Zunächst bestand die Schwierigkeit darin, den genauen Einsatzort in dem weitläufigen Gebiet zu lokalisieren. Dafür wurde ein Erkundungsflug gestartet und zwei Flughelfer am Brandort abgesetzt, um gleich mit Löschflügen beginnen zu können. Als Wasserentnahmestelle diente dabei der Faltbehälter der Feuerwehr Weer, welcher im Bereich der Hausstatt aufgestellt wurde. Nach einigen Rotationen war der Brand, welcher ein Ausmaß von ca. 300qm hatte, soweit unter Kontrolle, dass er vom Boden aus bekämpft werden konnte. Dies übernahmen dann die mittlerweile in der Nähe des Brandherdes eingetroffenen Tanklöschfahrzeuge, welche über eine Tragkraftspritze von einem kleinen Bach aus gespeist wurden. Unter Einsatz von Netzmittel konnten auch tiefer liegende Glutnester erfolgreich abgelöscht werden. Nach gut 3 Stunden war der Einsatz beendet, am späten Abend wurde nochmals zur Kontrolle Nachschau gehalten.

Im Einsatz standen:

FF Weerberg
FF Weer
FF Pill
FF Schwaz mit Flugdienst
FF Vomp
Polizeihubschrauber Libelle

Bilder: FF Weerberg und FF Pill

Gelesen 94 mal